Archiv des Autors: stkolibri

Microsoft Logo

Windows 10: Browser öffnet automatisch beim Start ein MSN-Fenster

Die Lage

Seit dem neuesten Update von Windows 10 (Funktionsupdate für Windows 10, Version 1909; + 2020-06 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1909 für x64-basierte systeme (KB4560960) [= Juni 2020 – KB4560960 (Betriebssystembuilds 18362.900 und 18363.900)] und eventuell dem Update von Windows Edge startete mein Firefox-Browser von sich aus mit einer MSN-Startseite.

Er startet damit, ohne dass ich den Browser gestartet habe und ohne im Autostart verankert zu sein.

Zusätzlich dazu öffnet sich der Browser ca. alle Stunde von selbst, ebenfalls mit dem MSN-Startfenster.

Der Grund dafür ist, dass Microsoft nach den Updates in seinen Einstellungen das Häkchen eingenständig setzt und damit dem System-Browser (egal ob es Firefox, Edge oder andere Browser sin) einen Start des Browsers mitgibt.

Das Abschalten

Mit Rechtsklick auf Windows-Logo (Startbutton unten links) > System > Benachrichtigungen und Aktionen öffnet sich eben diese Seite. Darin ist eine Häkchen gesetzt vor „Windows-Willkommensseite nach Updates und gelegentlich bei der Anmeldung anzeigen, um Neuigkeiten und Vorschläge zu lesen“.

Das muss abgeschaltet werden, dann hören diese ständigen Öffnunen der MSN-Seite auf.

Falls das noch nicht reicht, kann noch in den Einstellungen der folgende Eintrag geändert werden.
Dazu mit entweder Rechtsklick auf das Windows-Logo (Startbutton unten links) klicken > Ausführen oder [Windows] + [R] drücken um Ausführen zu öffnen
Nun regedit eingeben und OK klicken.

In HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NlaSvc\Parameters\Internet
Doppelklicken auf „EnableActiveProbing“ > Feld „Wert“ von „1“ auf „0“ setzen und OK klicken.

Nun sollte das Problem behoben sein.

Oops, an error occured!

Standardmäßig wird in TYPO3 CMS 7 bei einer Exception nur noch eine knappe Meldung mit „Oops, an error occurred. Code: %s“ ausgegeben. Leider ist der ausgegeben Code eigentlich keinen wirklichen Hinweis zum eigentlichen Fehler.

Mit einer Zeile im TypoScript, lässt sich allerdings die alte Exception Meldung wieder anzeigen.

page.config.contentObjectExceptionHandler = 0

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie unter Windows 10 mithilfe der Ordneroptionen im Windows (Datei-) Explorer oder über die Systemeigenschaften das Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10 einrichten könnt.

In Windows 10 sind Miniaturansichten standardmäßig aktiviert. Mithilfe dieser Vorschau können Sie gesuchte Bilder / Videos in großen Ordnern identifizieren, ohne sie zu öffnen. Mithilfe von Miniaturansichten in Ordnern können Sie daran erinnern, welche Inhalte Sie zuvor in den Ordner verschoben haben. Auf diese Weise dienen die Vorschaubilder der Benutzerfreundlichkeit.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

Sie können Miniaturansichten entsprechend Ihren Anforderungen ein- oder ausblenden. In diesem Artikel werden zwei vereinfachte Methoden zum Aktivieren / Deaktivieren der Miniaturansichten in Windows 10 bereitgestellt. Sie können eine dieser Methoden nach Belieben ausprobieren.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

Methode 1 – Über Ordneroptionen

1.) Drücken Sie Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen.

2.) Klicken Sie in der Multifunktionsleiste des Datei-Explorers auf Ansicht> Optionen> Ordner und Suchoptionen ändern.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

3.) Wechseln Sie im Fenster Ordneroptionen zur Registerkarte Ansicht. Aktivieren Sie unter Erweiterte Einstellungen die Option Immer Symbole anzeigen, niemals Miniaturansichten, um Miniaturansichten auszublenden. Sie können dieselbe Option deaktivieren, um Miniaturansichten anzuzeigen. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

Ihre gewählte Einstellung wird sofort übernommen.

Übernommen von Thomas Knöfel: https://thomasknoefel.de/anzeigen-oder-verbergen-von-miniaturansichten-in-windows-10/

SeitenID-BE_Seitenbaum

ID der Seite im Backend-Seitenbaum von Typo3 anzeigen

Normalerweise werden im Seitenbaum im Backend (BE) nur der Seitentitel angezeigt. Um zusätzlich die Seiten-ID anzuzeigen, kann folgende Zeile im USER TSCONIG angezeigt werden. Dazu wird in System > Backendbenutzer > [Benutzer auswählen und öffnen] > Register: Optionen > im Bereich TSconfig folgendes eingetragen. So sieht das nur der ausgewählte Benutzer nach dem Aktualisieren des Seitenbaums.

options.pageTree.showPageIdWithTitle = 1

Typo3-Installation startet mit Datenbank Fehler

Wenn im Installationsprozess von Typo3 Version 8.7.1 folgender Fehler auftaucht:

Wrong value detected. Your default database uses character set "latin1", but only "utf8" or "utf8mb4" is supported with TYPO3.

dann muss in der Datenbank z.B. via phpMyAdmin dieser SQL-Befehlt ausgeführt werden:

ALTER DATABASE mydb CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci;

mydb muss natürlich gegen den tatsächlichen Namen der Datenbank getauscht werden. Weitere Hilfe gibt es hier:

https://wiki.typo3.org/UTF-8_support  -> Troubleshooting

 

toTop-Link Typo3 7.6.x und RealUrl

Der toTop-Link funktioniert auf einer Homepage mit realUrl nicht?

Dann ist hier eine mögliche Lösung. Zur Wahl, aus welcher Datei die deutsche Entsprechung für „Back to Top“ herkommen soll, ist eine allgemeine Datei aus der Extension ‚css_styled_content‘ oder eine lokal abgelegte Sprach-Datei möglich. Ich verwende hier die letztere, denn sie kann am ehesten beeinflusst werden und ist auch nicht nach jedem Update weg. Die andere Möglichkeit steht innerhalb des Kommentars.

# toTop-Link neu definieren
#  tt_content.stdWrap.innerWrap2 = {LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}
  tt_content.stdWrap.innerWrap2 = {LLL:fileadmin/Resources/Private/Language/locallang.xml:toTop}
  tt_content.stdWrap.innerWrap2.stdWrap {
    typolink.parameter.data = TSFE:id
    wrap = <p class="csc-linkToTop">|</p>
  }

 

Logo Typo3

Typo3: Inhalts-Typ „File Links“

In Typo3 gibt es den Inhaltstyp „File Links“.

Beim Eintragen eines Pfades zu einem Ordner wird dieser Ordner ausgelesen und die Dateien untereinander in einer Liste ausgegeben. Die Sortierung ist allerdings hanebüchen: Es wird nach der letzten Ziffer im Dateinamen sortiert. Also beispielsweise so:

2013-01-MitBlattSVK.epub
2014-01-MitBlattSVK.epub
2013-02-MitBlattSVK.epub
2014-02-MitBlattSVK.epub
2012-03-MitBlattSVK.epub
2013-03-MitBlattSVK.epub
2014-03-MitBlattSVK.epub

Sauber sortiert wäre die Reihenfolge aber Jahreszahlen und Monate absteigend, damit der neueste Beitrag in der ersten Zeile liegt. Also etwa so:

2014-03-MitBlattSVK.epub
2014-02-MitBlattSVK.epub
2014-01-MitBlattSVK.epub
2013-03-MitBlattSVK.epub
2013-02-MitBlattSVK.epub
2013-01-MitBlattSVK.epub
2012-03-MitBlattSVK.epub

Nun ist der Eintrag in dem Pfad ein Eintrag vom Typ „dir“ und damit lassen sich weitere Parameter durch das Pipe-Symbol getrennt in dieselbe Zeile schreiben:

Pfad relativ zum Webroot: fileadmin/user_upload/presse/mtb-pdf/
Liste der Dateitypen: doc, pdf, xml, swf, epub (die ausgegeben werden sollen, wenn auch andere Dateitypen im selben Verzeichnis liegen)
Sortieren: name, size, ext, date
Reihenfolge umkehren: r (reverse)
vollständigen Pfad ausgeben: 0 oder 1, true oder false (boolean)

Als Beispiel wäre also der folgende Eintrag richtig:

fileadmin/user_upload/dateien/presse/mtb-epub/ | epub | name | r | 0

um die folgende Ausgabe zu erzeugen:

Datei als epub ausgeben

Datei als epub ausgeben

Soll auch die Größe der Datei in der Ausgabe erscheinen, so kann im Reiter Erscheinungsbild das entsprechende Häkchen gesetzt werden.